Archive for the ‘Past Events’ Category

h1

17th April 2015: Moments @ Arena Club, Berlin (Germany)

April 15, 2015
 

Moments

 

Event:
Moments

 

Dates & Time:
17th April 2015 at 11.59pm

 

Location:
Arena Club, Berlin (Germany)

 

Admission fee:
10 EUR

 

Line-up & Time Table:
00:00 -02:00 I/Y
02:00 – 04:30 Stanislav Tolkachev
04:30 – 06:30 Christopher Joseph
06:30 – end I/Y
the29nov films visuals

 

Info:
Moments was created in 2012 and saw over the last 4 years its different residents play along guests such as French phenomena Voiski, Italian master of hypnotic loops Dino Sabatini and Gerberei’s mainstay Ron Albrecht to name some.

Making a techno party with personality has always been our motivation, and we are very excited to invite this time Ukrainian genius Stanislav Tolkachev and Flexxseal’s talent Christopher Joseph in Arena for a night where we will try to create moments you won’t forget.

Event @ Facebook
Event @ ResidentAdvisor

 

Listen:
I / Y

Stanislav Tolkachev

Christopher Joseph

 

Videos:
I / Y – “Primary”

Stanislav Tolkachev – “I’m Not A Number”

Christopher Joseph – “Wide Awake”

Videos created by the29nov films.

 

Recommendations:
“Moments EP” on I/Y Music
I/Y’s latest EP “Objection” on Dynamic Reflection
first release by I/Y
Modularz 8 w/ track by Stanislav Tolkachev

 

Websites:
Moments
Arena Club

 
h1

11th April 2015: Modulate #5 @ Arena Club, Berlin (Germany)

April 2, 2015
 

Modulate

 
 

Event:
Modulate #5

 

Date & Time:
11th April 2015 at 11:59pm

 

Line-up:
Akmê
Arcing Seas
Savart
Viktoria

 

Location:
Arena Club, Berlin (Germany)

 

Admission fee:
10€

 

Press Info (English)
Welcome to the fifth edition of the monthly techno series “modulate” at Arena Club. The April issue will dive deep into the climes of techno. Modulate joins forces with residents from Stattbad and ://about blank. A new project named “Arcing Seas” from Sigha’s imprint “Our Circula Sound” and of course one of our favourite regulars, Savart, will provide the setting for altering your mind.

Akmê
About blank is a club that has always showcased impressive, high quality music. A very fundamental part of this quality are their resident artists. Akmê is one of the latest additions to their diverse roster. His sets are said to be “profound improvisational odysseys which explore deep planes of emotions” or simply: “Techno with a groove”.

Arcing Seas
This mysterious project first saw the light of day in 2013 with the 12” ‘Ophidian’ on Our Circula Sound. Hard Wax described it as “crafty, tripping Techno w/ experimental edged atmosphere”. Nearly one year passed until the release of their second EP on the same label: “Converging Prey”. A one take mix was published shortly afterwards and they debuted in Berghain early this year. Already being well established DJs they will provide a 3 hour set under their new moniker for this modulation.

Savart
Little is known about the modulate resident behind the “Savart” moniker. Apart from that he has a very musical background and is familiar with the principles of electrical engineering. His sets are energetic, well arranged and tracks are chosen wisely. Altogether a very promising new talent with some of his own productions to be released soon as well.

Viktoria
For more than a decade Viktoria committed herself to electronic music and Techno in particular. Over the years she developed her own pounding and energetic sound which found its channels on labels like LNDN white, Affin and Gynoid Audio. Since 2014 she has held a residency at one of Berlin’s most thriving venues: Stattbad Wedding. Her own imprint Viktoria Records was a necessary step and in February 2015 VR001 was released.

Event @ Facebook
Event @ Resident Advisor

 

Press Info (German)
Willkommen zur 5ten Edition der monatlichen Technoreihe “modulate” im Arena Club. Die April Ausgabe taucht einmal mehr in die tiefen Gefilde des Techno ein und holt sich dafür die Unterstützung zweier Residents aus dem Stattbad und dem ://about blank. Außerdem werden Arcing Seas von Sigha’s Label Our Circula Sound und einer unser hochgeschätzten Stammgäste, namentlich Savart, für die techno-induzierte Sinneserweiterung sorgen.

Akmê
Das ://about blank hebt sich seit fast 5 Jahren schon mit der Präsentation hochqualitativer Musik hervor. Der außerordentlich breit gefächerte Stamm an Clubresidents trug stets einen großen Teil dazu bei, dieses hohe Niveau auch zu halten. Akmê ist eine der jüngsten Ergänzungen und er hat den Anspruch mit seinen “profunden, teils improvisierten Odysseen tiefere Emotionsebenen zu erforschen” oder einfacher gesagt: “Techno mit Groove”.

Arcing Seas
2013 veröffentlichte dieses mysteriöse Projekt seine Debut EP “Ophidian” auf Our Circula Sound. Vinyl Instanz Hard Wax beschrieb das ganze als “clever, trippigen Techno in experimenteller Athmosphäre”. Fast ein Jahr lang blieb es ruhig um diesen Moniker, doch dann kam die zweite EP “Converging Prey” auf dem selben Label heraus, ein Mix wurde auf electronic explorations lanciert und der erste Auftritt im Berghain Anfang dieses Jahres schärften das Profil. Abseits dieses Projekts sind die beiden Protagonisten schon sehr etabliert und werden bei modulate mit einem 3h Set aufspielen.

Savart
Über die Person hinter dem Namen Savart ist sehr wenig bekannt. Er ist ein Musikliebhaber und kennt sich verdammt gut mit Elektrotechnik aus. Seine Sets sind energiegeladen, die Dramaturgie wohl durchdacht und die Trackauswahl lässt erahnen, dass es sich um ein sehr vielversprechendes Talent handelt, welches wohl auch die eigenen Produktionen nicht mehr lange zurückhalten kann

Viktoria
Seit mehr als 10 Jahren hat sich Viktoria der elektronischen Musik/Techno verschrieben. In dieser Zeit hat sie ihren ganz eigenen, pochend-energetischen Sound entwickelt, welchem sie dann auf Labels wie LNDN white, Afffin und auch Gynoid Audio freien Lauf gealssen hat. Seit 2014 spielt sie monatlich im Stattbad Wedding und die Gründung des eigenen Labels Viktoria Records war eine unvermeidliche Entwicklung. Im Februar dieses Jahres veröffntlichte sie VR001

Event @ Facebook
Event @ Resident Advisor

 

Listen:
Akmê

Arcing Seas

Savart

Viktoria

 

Websites:
Modulate
Arena Club

 
h1

[Competition]: NovaFuture Blog and Our Hobby Is Different give away some free tickets for 04th April 2015

April 1, 2015
 

NovaFuture Blog, the promoters of the party series Our Hobby Is Different and Griessmühle are happy to give you the chance to win free tickets for next instalment taking place at Griessmühle (Berlin) on the 04th April 2015.

So we give away 2x 2 guestlist for this event (details see “Related Event”), sponsored by Our Hobby Is Different.

You just have to send the answer for the following question plus your details (first and last name, age) to blog -at- novafuture -dot- biz (deadline: 03rd April at noon) … The winners will be selected by random (for sure she/he has to send in the nice answer).

Question: Name one of your hobbies that people think is strange!

Note: the data of the winners (like name,email, age etc) will be sent over to OHID/Griessmühle, so they can put them on the guestlist etc. The winner will only get the permission to enter the party – no hotel, no travel costs etc. In special cases the doormen can deny the access. Participants must be 18+

 

Related Event:
“5 Years OHID, 04th April 2015″

 

Websites:
Our Hobby Is Different
Griessmuehle

 
h1

04th April 2015: 5 Years Our Hobby Is Different @ Griessmühle, Berlin (Germany)

March 31, 2015
 

Our Hobby Is Different

 
 

Event:
5 Years Our Hobby Is Different

 

Date & Time:
04th April 2015 at 10pm

 

Location:
Griessmühle, Berlin (Germany)

 

Line-up Main Room:
Christian S
Orson Wells
Wahid Paradis
Sören Miehe

 

Line-up Silo:
Schmerzlabor aka Guy Tavares
Klankman live
Phuong Dan
Irakli
Goolyk live
Bastus

 

Line-up After Hour:
Elbee Bad
Simon Strotmann

 

Admission fee:
as usual ?

 

Info (German only):
Gottchen, unsere räudige Sause wird fünf. Wie konnte das passieren. Wie konnten wir jahrelang über all die Marktmechanismen triumphieren, nach denen wir schon längst wie abgemacht zu Tode vernichtet am Boden liegen sollten, ausgeburnt und -hungert, aus der Dusche kollektiver Indifferenz gezerrt und in den Randbezirk verbannt. Nun gut. Dann laden wir eben einen Haufen Lieblingschaoten in die Mühle und feiern Jubiläum.

Lo and behold! So kommet und werdet Zeuge, wie wir zur Feier mit Schmerzlabor aka Guy Tavares – Unit Moebius Gründungsmitglied, Bunker Records Chef und overall Don Den Haagscher Kaputtheit – im Griessmühlen Silo den semi-unterirdischen Artificial State aus Anarcho-Techno, Punk-‘Tude und „cheap Dutch technology“ erbauen, den wir uns schon so ewig lang herbeisehnen. In dem darf sich dann alles ganz nach Gusto tummeln: vom frisch zum Bunker-Wehrdienst eingezogenen Klankmann (live!) über den genialischen Phuong Dan in all seiner Golden Pudel Einzigartigkeit bis hin zu local BFFs wie i/ys Irakli und unserem neuen Live-Resident Goolyk.

Die partielle Kölner Vergangenheit der O.H.I.D-Crew spiegelt sich ein Stockwerk höher im wundervoll-zart rheinländischen Antlitz eines Christian S. Der unbeirrbar fantastisch stilsichere Selector verbringt seine Zeit am liebsten damit, auf Coméme zu veröffentlichen, super nice zu sein und immer mal wieder für einige der besten, coolsten und nettesten, kleinen Kölner Parties verantwortlich zu zeichnen. Wer seinen Käse extra dick alla Neo-Italia schnabbuliert, dreht zu Disco King Wahid selig frei. Dazu gesellen sich Sören Miehe – nach ein paar Ausflügen in illustere Gastslots Berlins back for Posi-Vibes! – und Kumpel Orson Wells. Bliss, Bliss bis ihr maulwurfsblind werdet! So wie wir. Fehlt nur noch ein Maß voll Trunkenheit und wir verstehen uns. Halt ma’ bitte das Lenkrad. Danke. Cheers.

Die Afterhour dirigieren der ufologische Dance-Floor-Aristokrat Elbee Bad und der Hamburger Promoter-DJ und Podcastkuratierer Simon Strotmann. Die O.H.I.D-Crew bedankt sich aus überlaufend vollstem Herzen bei allen Freunden, freiwilligen und unfreiwilligen Insassen unserer Nächte, sowie bei allen Musikmachern, die unser Credo von „bitte bitte mach was willst und frag nich“ immer wieder so fantastisch in die Tat umgesetzt haben! Inmitten all der fröhlichen Business-Beknacktheiten der letzten Zeit ist es uns schlicht nicht ausdrückbar, wie verdammt viel uns das bedeutet! [Liebe]

Event @ Facebook
Event @ Resident Advisor

 

DJ Sets:
Irakli – “RYC Podcast 079″

Phuong Dan – “Clouded Unconsciousness”

Bastus – “howslowcanugo”

Klankman – “Berlin Community Radio Vault #09″

Schmerzlabor – “@ BAKK / Panzerkreuz, Dystopia”

Goolyk – “Live @ Plateau Gallery (16.5.14)”

Sören Miehe – “Our Hobby Is Dirty”

Orson Wells – “Verschwende Deine Jugend”

Christian S – “Radio Cómeme – Dance Show 12″

Wahid Paradis – “LXXVII”

Elbee Bad – “SUNERGY mixx”

Simon Strotmann – “TISSUE Magazine Mixtape 13″

 

Competition:
click here for guestlist

 

Websites:
Our Hobby Is Different
Griessmuehle

 
h1

11th April 2015: Staub 018 @ :// about blank, Berlin (Germany)

March 30, 2015
 

STAUB

 
 

Event:
[Staub 018] by Dust

 

Date & Time:
11th April 2015 at 10am

 

Line-up:
a secret that will be a secret until … the party ends

 

Location:
://about blank, Berlin (Germany)

 

Admission fee:
7 EUR

 

Info (German):
Samstag, Techno, Staub

Eine Party bei Lineups der Vergangenheit angehören und Techno den Geräten überlassen wird um eine musikalische Reise zu erzählen.

Eine Party bei der das Publikum sich den überraschenden Moment der Ungewissheit hingibt, nur getragen von ausgesuchten Künstlern und Newcomern.

Veranstaltung @ Facebook
Veranstaltung @ Resident Advisor

 

Info (English):
Line-up? Dust from yesterday.

It remains exciting: Saturday / Techno / Staub

A party where lineups are a thing of the past and techno is left to its devices narrating a musical journey.

A party where the audience gives in to the surprise of uncertainty, carried by carefully selected artists and newcomers.

Event @ Facebook
Event @ Resident Advisor

 

Listen:
someone – “Recorded at Staub 15″

someone else – “Recorded at Staub 16″

someone else else – “Recorded at Staub 17″

 

Trailer:

Video created by Kevin Paschold.

 

Websites:
Dust
://about blank

 
h1

11th April 2015: From Another Mind – 1 Year @ Romy S., Stuttgart (Germany)

March 30, 2015
 

From Another Mind

 
 

Event:
1 Jahr From Another Mind

 

Date & Time:
11th April 2015 at 11pm

 

Line-up:
James Ruskin
Heiko Laux
Somewhen live
SHDW
Obscure Shape
Wice
Silent-One

 

Location:
Romy S., Stuttgart (Germany)

 

Admission fee:
tba EUR

 

Info (German only):
Mo-mo-mo-mo-moment mal. “From Another Mind” feiert schon das erste Jubiläum?! Kinder, wie die Zeit vergeht! Wobei: Diese Partyreihe hat das Stuttgarter Nachtleben von der ersten Ausgabe an so dermaßen gerockt, dass das vergangene Jahr wie im Flug verging. Von dem rohen, originären Techno-Sound, der hier repräsentiert wird, kann eben niemand genug bekommen. Zum Geburtstag gibt?s ein fettes Line Up mit den Elektronik-Legenden James Ruskin und Heiko Laux.

Also, das können wir jetzt echt mal ganz offen zugeben: Wir sind mächtig stolz, die Heimat der Reihe ?From Another Mind? zu sein. Denn was die Truppe um Veranstalter und DJ SHDW da mal so eben auf die Beine gestellt hat, soll ihnen erst mal jemand nachmachen. Denn anstatt sich auf einen gerade angesagten Trend einzuschießen, konzentrierten sich die Macher von Anfang an auf die Wurzeln elektronischer Musik. Techno und House. Pur, unverfälscht, gerne roh. Aber nicht nur das steht auf der Agenda, nein, auch innovative Sounds und neue Ansätze sind hier zu hören. Das alles präsentiert von SHDW und seinen Mitstreitern Obscure Shape, Wice und Silent-One, die sich zu jeder Ausgabe tatkräftige Unterstützung einladen ? und das bedeutet: Fachmänner und -Frauen der internationalen Clubszene. Schon die erste Ausgabe schlug ein wie eine Bombe, und genau so ging es weiter: Immer überraschend, immer qualitativ, immer From Another Mind.

Zum Einjährigen gibt?s die geballte Kernkompetenz in Sachen Technomusik in einer Nacht. Am Start ist James Ruskin, der seit 20 Jahren im Business unterwegs ist und sich auskennt wenn´s darum geht, Menschen in Bewegung zu versetzen. Er ist einer der Fixsterne am britischen Elektronik-Firmament und strahlt da seit seinem DJ-Debüt 1991 verdammt hell. Er steht für groovigen, jackin´ Detroit Techno, den er nicht nur in seinen Sets weltweit in allen Farben und Formen zelebriert, sondern auch in seinen Produktionen. Seit 1994 ist er auf Labels wie “Tresor” zuhause, 1998 gründete er seine eigene Plattenfirma “Blueprint”. Neben zahlreichen Singles haute der Gute schon stolze fünf Alben raus, zwei auf “Blueprint”, und drei auf “Tresor”.

Ein weiterer Techno-Supermann an diesem Abend ist kein Geringerer als “Kanzleramt”-Labelchef Heiko Laux. Auch so ein Überzeugungstäter. Schon 1986 fasste er den Entschluss, als DJ die Energie von elektronischer Musik an ein frenetisch feierndes Publikum weiterzugeben. Während seiner ersten Gigs lernte er Herrschaften wie Anthony Rother, Patrick Lindsey und Johannes Heil kennen ? Artists, die dank Heikos Label erfolgreiche Artists werden. So wie Heiko selbst. Der bekam Mitte der Neunziger den Titel ?Hessischer Technotiger? verpasst, wurde von Sven Väth im Omen gefördert und startete dann mit “Kanzleramt” und seinen Veröffentlichungen (etwa sein erstes Album “Liquidism”) endgültig durch. Wie auch James Ruskin legt er in den wichtigsten Clubs der Welt auf, und entwickelt seinen vielschichtigen und innovativen Techno-Sound immer weiter ? wie man auf seinem aktuellen Album ?Fernweh? bestens hören kann.

Für richtig frischen Sound sorgt auch Somewhen aus Berlin, der auf dem Label “Sana” 2014 zwei enorm vielversprechende EPs veröffentlicht hat, die stilistisch zwischen hypnotischem House und saftig-vollem Techno liegen. Watch this man!

Für amtlichen Sound sorgt natürlich auch die “From Another Mind”-Crew höchstpersönlich: SHDW, Obscure Shape, Wice und Silent-One sind diejenigen, die seit einem Jahr diese Partyreihe zu dem machen, was sie ist: eine der erfolgreichsten und gleichzeitig frisch-innovativsten Events, die in Süddeutschland das Disco-Licht der Welt erblickt hat. Mit ihren rummsigen Techno-Sets zählen sie mittlerweile nicht nur in Stuttgart zu den beliebtesten und talentiertesten Plattendrehern, nein, auch über den Kessel hinaus macht sich die Crew einen Namen. Wir wiederholen es gern: Wir sind stolz auf unsere “From Another Mind”-Crew. Happy Birthday, Jungs!

Event @ Facebook

 

Listen:
James Ruskin

Heiko Laux

Somewhen

Wice

 

Trailer:

 

Recommendations:
Somewhen’s EP “Dain” on Index Marcel Fengler
Ruskin’s remix for Planetary Assault Systems on Mote-Evolver

 

Websites:
From Another Mind
Romy S.

 
h1

28th March 2015: Gravure #5 @ Griessmühle, Berlin (Germany)

March 25, 2015
 

Gravure

 
 

Event:
Gravure #5

 

Date & Time:
28th March 2015 at 11:59pm

 

Line-up:
Anja Zaube
Escape To Mars
Projekt Gestalten live
Acierate
Martha

 

Location:
Griessmühle, Berlin (Germany)

 

Admission fee:
tba

 

Press Info:
… just a nice line-up, isn’t? Go and have a great night

Event @ Facebook
Event @ Resident Advisor

 

Listen:
Anja Zaube

Escape To Mars

Projekt Gestalten

Acierate

Martha

 

Recommendations:
first release on ://about blank label with Anja Zaube
“Wall Selection 003″ with Escape To Mars’ “Apollo”

 

Websites:
Gravure
Griessmühle

 
h1

[Special]: Competition with Bru/t and SchwuZ March 2015

March 24, 2015
 

NovaFuture Blog, the promoters of the party series Bru/t and SchwuZ are happy to give you the chance to win free tickets for next instalment taking place at SchwuZ (Berlin) on the 26th March 2015.

So we give away 2x 2 guestlist for this event (details see “Related Event”), sponsored by SchwuZ.

You just have to send the answer for the following question plus your details (first and last name, age) to blog -at- novafuture -dot- biz (deadline: 26th March at noon) … The winners will be selected by random (for sure she/he has to send in the right answer).

Question: What does the short form “SchwuZ” stands for/means?

Note: the data of the winners (like name, address, email, age etc) will be sent over to Bru/t/SchwuZ, so they can put them on the guestlist etc. The winner will only get the permission to enter the party – no hotel, no travel costs etc. In special cases the doormen can deny the access. Participants must be 18+

Update: thanks everyone. It is closed now. We selected the winners and sent him/her an email. @winners: Enjoy!

 

Related Event:
“Bru/t, March 2015″

 

Websites:
Bru/t
Schwuz

 
h1

26th March 2015: Bru/t @ SchwuZ, Berlin (Germany)

March 24, 2015
 

Event:
Bru/t

 

Date & Time:
26th March 2015 at 11pm

 

Location:
SchwuZ, Berlin (Germany)

 

Line-up & Time Table:
23:00 – 01.30 Vincent Carpentier
01:30 – 04:00 Leiras
04:00 – end Av Skardi

 

Admission fee:
6 EUR

 

Info:
BRU/T is part of the project „Elektronischer Donnerstag“ @ the SchwuZ (Rollbergstr. 26/ U Rathaus Neukölln + U Boddinstr)

Open to everyone, whatever your sexuality is. Just enjoy the music. See u every last Thursday of the month.

Event @ Facebook
Event @ Resident Advisor

 

Listen:
Leiras

Av Skardi

 

Competition:
click here

 

Recommendations:
Leiras’ “Beginning Of Visions” on own label
Leiras’ “These Ancestral Bones” on own label

 

Booking:
Unbroken Booking for Leiras

 

Websites:
Bru/t
Schwuz

 
h1

21st March 2015: 3 Jahre Syndikat // Unikat @ Sektor Evolution, Dresden (Germany)

March 17, 2015
 

Syndikat // Unikat

 
 

Event:
3 Jahre Syndikat // Unikat

 

Date & Time:
21st March 2015 at 11:00pm

 

Location:
Sektor Evolution, Dresden (Germany)

 

Line-up:
Sleeparchive live
Hanno Hinkelbein DJ
spaceinvasion DJ
Vic Synthetic DJ
Fabula DJ
Vajna DJ
Regen DJ
Insect O. DJ
Salomé DJ
Some Girls DJ
Szentendre DJ
Alerta Opticsvisuals

 

Admission fee:
tba

 

Press Info (German only):
Mit ein wenig Verspätung feiern wir unser 3 jähriges Bestehen in der Geburtsstadt von Syndikat // Unikat, ganz ungeachtet der Tatsache, dass ein Teil der Akteure mittlerweile in die nicht allzu ferne Diaspora gegangen ist.

Die aktuellen Auswüchse in Dresden haben auch uns dazu bewogen, ein Zeichen zu setzen, indem wir dieses Jubiläum zugunsten Dritter veranstalten. So werden Acts und Crew nach dieser Nacht an den Verein PRO ASYL spenden.

Mit einer Live Performance, die den zu Klang gewordenen, feuchten Traum der meisten Techno-Nerds verkörpern dürfte, begrüßen wir den Berliner Sleeparchive. Über die Stationen EBM und Post Punk landete dieser Mitte der Neunziger insbesondere beim raffinierten und reduzierten Techno à la Mills, Vainio und Hawtin. Nach wie vor Mitarbeiter der DJ-Pilgerstätte Hardwax, reist der umtriebige Produzent und Remixer nicht nur solo, sondern auch als Teil von TR-101 zusammen mit DJ Pete rund um den Globus.

Ebenfalls seit fast zwanzig Jahren in Sachen elektronischer Musik unterwegs ist Hanno Hinkelbein, einer der Residents beim Label- und Crewkonglomerat Killekill. Während bei den meisten etablierten DJs erstmal Auftritte im Berghain referenziert werden, kann man bei Hanno schon auf sein Wirken im legendären Vorgänger-Club “Ostgut” hinweisen. Geblieben ist nach all der Zeit, getreu dem Wahlspruch seines Labels („Kill your Boredom“), eine Vorliebe für die knarzenden und kompromisslosen Spielarten des Techno und Electro, der man seine musikalische Sozialisation als Industrialmusiker anhört.

Abgerundet wird das Aufgebot auf dem großen Floor von Spaceinvasion, der als Teil der Crew und Veranstaltungsreihe abyss sowie seiner Einzeltätigkeit als Promoter mit der monatlich stattfindenen Reihe Playground Procedure im ://about blank zum hauptstädtischen Nachtleben beiträgt.

In der Abteilung Dub, Deep & mehr ist mit Miloš Pavlovic alias Regen eines der Aushängeschilder von Ilian Tape bei uns zu Gast, einem der klangästhetisch wohl beeindruckendsten Labels derzeit. Vor seinem hiesigen dubtechnolastigen Projekt war Milos bereits während der Neunziger Jahre vor allem als DJ eine Schlüsselfigur im elektronischen Belgrader Untergrund und trug dabei maßgeblich zur Entwicklung der serbischen Szene bei.

Außerdem freuen wir uns wieder den ETUI-Labelmacher Insect O. mit an Bord zu haben, der diesmal ein Live Set präsentiert. Aktuell hält seine Plattform den Qualitätsstandard mit der Etui Winter Compilation 3 mal wieder hoch, auf der neben dem tollen Output des Dresdners auch Tracks von australischen Produzenten verewigt sind.

Veranstaltung @ Facebook
Veranstaltung @ Resident Advisor

 

Listen:
Sleeparchive – “Reclaim Your City Podcast 103″

Hanno Hinkelbein – “KilleKill Podcast 10″

spaceinvasion – “Abyss #8 Opening Set March 2015″

Vic Synthetic – “AMP//R-Podcast #13″

Fabula – “Syndikat // Unikat – Podcast #012″

Vajna – “Vingt parsec avant Aldebaran”

Regen – “Ilian Tape Mix for Resident Advisor”

Insect O. – “Etui Podcast #14: Live At Electronic Valley 2014″

Salomé – “Afin Deep Radio Sessions”

Szentendre – “@ 0|8 (NULLUNENDLICH) Leipzig, 2013-03-02″

 

Visual:

 

Websites:
Syndikat // Unikat
Sektor Evolution

 
Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 118 other followers